Neubau einer Kindertagesstätte


Das zweigeschossige Gebäude besteht aus Beton mit einem umlaufenden Umgang aus Holz. Dieser Umgang dient als Fluchtbalkon, überdachte Spielfläche und Verschattungselement. Durch diesen Umgang fällt das Tageslicht sanft in die Räume hinein (keine direkte Sonnenstrahlung). Dieses Konzept wurde in Anlehnung an den japanischen „Engawa“ entwickelt. Im ganzen Gebäude werden dadurch keine aussenliegenden Sonnenschutzelemente benötigt.

Am Umgang befinden sich zwei Treppentürme, die als Fluchttreppe und Spielturm für die Kinder geplant wurden. Durch die im Grundriss diagonal angeordneten Treppentürme kann man aus den Räumen über den Umgang direkt ins Freie flüchten. Dadurch wurde die Haupttreppe im Gebäude von allen brandschutztechnischen Anforderungen befreit und erhält eine Gestaltungsfreiheit. Durch die Dachfenster über dem Spielflur im Obergeschoss fällt das Tageslicht ins Gebäude hinein.


Ort: 
Bad Reichenhall, Deutschland

Planung und Ausführung:
2017-2019 

Bauherr:
Stadt Bad Reichenhall

Verfasser:
härtner ito architekten

Fotografie:
Simon Sommer