Neubau einer Kindertagesstätte


Der Neubau soll als öffentliches Gebäude eine prägnante und unverwechselbare Gestalt erhalten. 4 Häuser werden in Reihe gestellt und verschmelzen zu einer Einheit. Die Häuschen haben dieselben Abmessungen erhalten aber durch die Nutzungen ein sehr differenziertes und abwechslungsreiches Raumgefüge.

Die zweigeschossige Kita wurde in Holzständerbauweise mit begrüntem Dach geplant. Die besondere Atmosphäre eines Holzhauses wird dadurch unmittelbar erlebbar. Aus Brandschutzgründen werden zwei Aussentreppen aus dem 1. OG geplant. Hierdurch entsteht eine vielfältig nutzbare Zwischenzone vor den Gruppenräumen. Die Aussentreppen werden um Abstellräume unsd Sitzstufen erweitert. Es ensteht ein „Anlaufpunkt“ im Gartenbereich der die Spielzonen der Kinder ordnet und schützt. Die Häuser sind dadurch auf vielfältige Art bespielbar. Eine direkte Verbindung zu den jeweiligen Aussenspielflächen ist somit problemlos möglich.


Ort:
Illerkirchberg, Deutschland

Planung und Ausführung:
2019-2021 

Bauherr:
Gemeinde Illerkirchberg

Verfasser:
härtner ito architekten